Guido Marquardt präsentiert zwei neue , aber alt bekannte Gesichter

Nach Trainer Dirk Elschner folgen nun zwei weitere Neuzugänge für die Saison 2016/2017, die sich schon einmal als Spieler um den TVI-Handball verdient gemacht haben und sicherlich den Isselhorster Handballfans durch ihre handballerischen Qualitäten in guter Erinnerung geblieben sind.

Den ganzen Artikel könnt ihr unter folgendem Link lesen:

Artikel Neuzugänge Neue Westfälische

Versmolder Dirk Elschner übernimmt Erste des TVI in der nächsten Saison

Dirk Elschner übernimmt den TVI

44-Jähriger unterschreibt Zwei-Jahres-Vertrag – Marvin Gregor und Stammpersonal bleiben

G ü t e r s l o h - I s s e l h o r s t

(cbr). Zwei Tage nach Bekanntgabe des Abschieds von Falk von Hollen beim TV Isselhorst, hat der Handball-Landesligist gestern einen Nachfolger präsentiert.

Neuer Trainer ist ab der Saison 2016/17 eine echter Stratege: Dirk Elschner, 44-jähriger Versmolder mit Drittliga-Erfahrung als Aktiver, übernimmt die Turner.

»Es ist eine tolle Aufgabe und es hat mich einfach gereizt, mit Guido Marquardt gemeinsam etwas aufzubauen. Wir stehen seit ein paar Wochen im regen Austausch und er hat mir erzählt, dass er den Verein voranbringen möchte. Dabei will ich gerne helfen«, begründet Elschner gestern seine Zusage für das Traineramt an der Lutter.

Der gebürtig aus Meißen stammende Sachse, der hauptberuflich als Koch in der Versmolder Fleischwarenfabrik Reinert arbeitet, ist in der heimischen Handball-Szene kein Unbekannter: 1991 ist er aus Lommatzsch zu den Sportfreunden Loxten gekommen. Dort schaffte er zunächst als Spieler – abgesehen von einem zweijährigen Gastspiel beim damaligen Zweitligisten Spvg. Versmold – den Aufstieg von der Bezirks- bis in die Verbandsliga im Jahr 2004. Vier Jahre später hat er dort seine Trainerlaufbahn gestartet, die er mit dem Oberliga-Aufstieg 2014 gekrönt hat. Danach ist er zuletzt beim Oberligisten TuS Spenge tätig gewesen, wo das Engagement wegen unterschiedlicher Auffassungen allerdings nach zwei Monaten beendet war. »Das zählt für mich aber nicht als Station, es war von Anfang an eine komische Sache«, erklärt Elschner gestern.

Nun also sucht der Versmolder sein Glück beim TVI, für dessen Funktionäre die Verpflichtung ein Segen darstellt. »Dirk Elschner ist ein stark konzeptionell arbeitender und integer Mann, der für uns ein absoluter Gewinn und Glücksfall ist«, bezeichnet der Sportliche Leiter Guido Marquardt den Nachfolger von Falk von Hollen gestern als »Wunschkandidat von Anfang an«.

Der 46-Jährige sieht sich vor allem bei der künftigen Ausrichtung und Zielsetzung mit Elschner auf einer Linie: »Ich möchte den Anschluss an die anderen Vereine nicht verpassen und im heimischen Kreis mit den jetzt führenden Klubs irgendwann auf einer Ebene liegen. Unser Konzept ist es, junge Spieler zu fördern, zu integrieren, aber auch hier in Isselhorst zu halten und nicht – wie in der Vergangenheit – an andere Vereine zu verlieren.«

Ein Eckpfeiler ist Marvin Gregor, der als Polizist in der Ausbildung und nebenbei als ambitionierter Leichtathlet tätig ist. »Von ihm haben wir die Zusage für die Saison 2016/2017. Aber auch der Stamm der Mannschaft bleibt zusammen«, kündigt Marquardt an. Dirk Elschner wird von der Saison 2016/2017 an Trainer beim Handball-Landesligisten TV Isselhorst.

Guido Marquardt übernimmt die sportliche Leitung der Seniorenmannschaften. Großer Dank geht an Andreas Herzig.

Führungswechsel bei den TVI-Handballern

Gütersloh-Isselhorst (nwh). In der Handballabteilung des TV Isselhorst gibt es einen Führungswechsel: Ab sofort betreut Guido Marquardt die Seniorenmannschaften als sportlicher Leiter. Er übernimmt das Amt von Andreas Herzig, der nach 20 Jahren als Handball-Obmann kürzer tritt. Der 46-jährige Marquardt hat von 1994 bis ’97 in der ersten Mannschaft gespielt und ist jetzt noch in der „Dritten“ aktiv. „Wir waren uns einig, dass wir neuen Schwung und neue Ideen im Verein brauchen“, begründete Herzig die Entscheidung.

Abteilungsvorstand Uwe Bastert sieht in Marquardt den richtigen Nachfolger: „Guido ist nah an den Leuten und Spielern, er kann uns weiterbringen.“ Marquardt geht es darum, den Anschluss an die anderen Vereine im Kreis nicht zu verlieren: „Wir wollen eine Perspektive bieten, um junge Spieler zu halten.“

Finanzielle Sprünge müsse der Verein dafür nicht machen: „Wenn ich weiß, wo ich hin will, geht es auch ohne Geld“, sagt der neue Sportdirektor, der die Arbeit seines Vorgängers würdigte: „Andreas hat das ganz hervorragend gemacht, jetzt freue ich mich auf die neuen Aufgaben.“

Aufwärmshirts für die A2

Stefan Dreinhöfner, Heilpraktiker aus Isselhorst, sponsert die A-2 Jugend unserer Spielgemeinschaft Isselhorst / Brockhagen mit Aufwärmshirts. Die A-Jugend und ihr Trainer Alex Kalms(rechts oben) bedankten sich bei Stefan Dreinhöfner ( Mitte oben)

Josef Püth ( oben links ) stellte den Kontakt her und kümmerte sich um die Beschaffung.

Laptop für die Bearbeitung und Pflege der neuen Homepage

Unser Werbebeauftragter Josef Püth konnte nun auch die nötige Hardware an den neuen, alten Administrator der Homepage,

Thomas Leicht

überreichen. Thomas Leicht ist für den reibungslosen Internetauftritt unserer Homepage verantwortlich.

 

Einen großen Dank an Thomas Leicht für seine ehrenamtliche Tätigkeit.

Josef Püth überreicht neuen Laptop an Thomas Leicht
Langjähriger Sponsor verabschiedet

Heute ( 03.07.2015) verabschiedete Josef Püth ( Werbebeauftragter der Handballabteilung des TVI)

den langjährigen Sponsor Gerd Kitzig, der seinen Salon zum 1. Juli an Frau  Kaule übergeben hat.

Das Haus Kitzig ist schon sehr lange mit den Handballern in Isselhorst verbunden. Gerd Kitzig

hat in seiner Jugend und auch bei den Senioren selber kräftig an die Harzpille gefasst.

Er hat die Handballer des TVI immer unterstützt sei es durch Trikots, Trainigsanzüge oder duch sein Firmenbanner

in der Sporthalle an der Hallerstraße.

Josef Püth bedankte sich im Namen der Handballabteilung bei Gerd Kitzig.
Neuer Internetauftritt der Handballabteilung des TVI

TVI-Handballer mit neuem Web-Auftritt

 

Gütersloh-Isselhorst. Die Handball-Abteilung des TV Isselhorst ist ab (heute?) mit einem neuen Onlineauftritt im Netz präsent. Entwickelt haben die Seite vier Mediendesign-Studierende des bib International College in Paderborn im Rahmen einer Hausarbeit. Der Kontakt zwischen Hochschule und Verein kam über Dozent und TVI-Spieler Mario Kraemer (3. Herren) zustande. „Wir sind Mario für den Kontakt und die gute Zusammenarbeit sehr dankbar“, freut sich TVI-Funktionär Josef Püth über das Projekt. Über mehrere Wochen haben die Studenten eine völlig neue Vereinsseite mit frischem Design – natürlich in den TVI-Farben Blau und Weiß – und neuer Struktur entwickelt. So gibt es jetzt zum Beispiel eine deutliche Unterteilung zwischen Senioren- und Jugendbereich. Außerdem sind allgemeine Informationen zur Handballabteilung und aktuelle Ereignissen und Neuigkeiten jetzt deutlich voneinander getrennt. Neu ist zudem ein Kalender, auf dem Spieltermine und kommende Events jederzeit abrufbar sein sollen. Während der nächsten Saison soll es auf der Seite dann regelmäßig Ergebnisse und Spielberichte der verschiedenen Mannschaften geben. Für die Inhalte ist Josef Püth verantwortlich, der auch das Projekt mit betreut hat. Die Rolle des Administrators übernimmt wie schon bei der alten Website Thomas Leicht. Um die Seite „am Leben zu halten“, sollen die jeweiligen Teams ihre Bereiche mit Inhalten füttern und Bilder, Videos und Texte einstellen. „Da nehmen wir die einzelnen Mannschaften in die Pflicht“, fordert Püth Engagement für den neuen Internetauftritt. (Verfasser: Nick Westerhelweg)

Josef Püth, Uwe Bastert (Vorstand TVI Handball), David Bönnighausen, Verena Schäfers, Julia Knaup, Mario Günther, Ute Osterkamp (Vorstandsmitglied JSG BISS), Mario Krämer (alle v. l.)